Neugeboren (0-6 Monate)
Artikel
Add this post to favorites

Das richtige Trinken

Wie viel Flüssigkeit braucht ein Baby? Und was ist am besten geeignet?

Sobald dein Kind nicht mehr nur Muttermilch oder Säuglingsmilch bekommt, muss es zusätzlich trinken. Aber was ist für dein Baby am besten? Und wie viel sollte es zusätzlich trinken?

2min Lesezeit Nov 9, 2022

Mit der Muttermilch bekommt dein Baby in den ersten Monaten alles, was es braucht. Bei großer Hitze, Fieber, Durchfall oder trockener Heizungsluft solltest du deinem Kind zusätzlich etwas zu trinken geben. Hier empfiehlt sich abgekochtes Wasser oder ungezuckerter Babytee. Anzeichen für einen erhöhten Flüssigkeitsbedarfs sind oft zu fester Stuhl oder Verstopfung*.

Wie viel Flüssigkeit benötigt ein Baby im Beikostalter?

Ernährungsexperten empfehlen zwischen dem 5. und 7. Monat mit der Beikost zu beginnen.

Der Speiseplan deines Babys beinhaltet dann, neben Muttermilch zunehmend feste Nahrung. Je mehr Beikost eingeführt wird, desto wichtiger wird das Trinken. Denn zwischen dem 4. und 12. Monat solltest du deinem Kind ca. 1 Liter Flüssigkeit anbieten (Richtwert)1. Diese Flüßigkeitsmenge kann dein Kleines durch Muttermilch, Getränke oder Beikost aufnehmen. Die Mengen an Getränken können je nachdem, was dein Kind zu essen bekommt, variieren. Liebt dein Kind zum Beispiel wasserreiche Gemüsesorten wie Tomaten oder Gurken braucht es nicht ganz so viel zusätzliche Getränke wie nach dem Verzehr von wasserarmen Lebensmitteln (z.B. Teigwaren, Kartoffeln).

Unser Tipp:

Wenn dein Baby einen weichen Stuhlgang und regelmäßig eine nasse Windel hat, dann ist dies ein gutes Zeichen, dass dein Baby ausreichend Flüssigkeit trinkt.

Welche Getränke sind gut für mein Kind?

Am besten eignet sich stilles Mineralwasser oder aber auch ungezuckerte Babytees. Unverdünnte Fruchtsäfte sind nicht zu empfehlen, da diese viel Fruchtzucker enthalten. Die meisten Babys sind auch mit abgekochtem Leitungswasser zufrieden - eine preiswerte Alternative.

Vier kurze Trink-Tipps unserer Baby&me Ernährungswissenschaftlerin Anneke

Vier kurze Trink- Tipps unserer Baby&me Ernährungswissenschaftlerin Anneke:

✓ Babymilch enthält im Vergleich zu Wasser oder ungezuckerter Babytee, Energie (Kalorien). Gib daher deinem Baby, wenn es durstig ist, Wasser oder ungezuckerte Babytees. Milch ist kein „Durstlöscher“.

✓ Die beliebten Nuckelbecher sind anfangs hilfreich, dennoch kannst du schon ab dem 7. bis 8. Monat damit beginnen, dein Baby daran zu gewöhnen aus einer Tasse (Trinklerntasse) zu trinken.

✓ Biete deinem Baby das Trinkfläschchen an, wenn es durstig ist und trinken möchte. Ist der Durst gestillt bitte das Fläschchen wieder zur Seite stellen. Denn bei Dauernuckeln sind die kleinen Zähnchen ständig mit Flüssigkeit umspült und dies kann zu Karies führen.

✓ Ab dem ersten Zähnchen: regelmäßig Zähneputzen!

 

*Empfohlen von Kinderärzten und Hebammen

Baby&me-Club

MVP Logo

Genau auf deine Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile

  • Kostenlose Club-Geschenke

    Kostenlose Club-Geschenke

    Es erwarten euch tolle Babyservice Club-Geschenke für alle Schwangeren und Eltern von Babys bis zu 8 Monaten!

  • Baby&me Club-Post

    Baby&me Club-Post

    Regelmäßig Newsletter mit spannenden & genau auf eure Bedürfnisse abgestimmte Informationen.

  • Tools & Hilfsmittel

    Tools & Hilfsmittel

    Schwangerschaftskalender, Allergie-Test, Rezepte und viele weitere Tools.