Kinderwunsch
Artikel
Add this post to favorites

Ernährung bei Kinderwunsch

Eine gesunde Ernährung ist wichtig, besonders wenn ihr schwanger werden wollt.

3min Lesezeit Feb 21, 2022

Denn als zukünftige Mutter kannst du damit deinen Körper fit für die Schwangerschaft machen und dein Baby bekommt von Anfang an alles, was es braucht. Und die zukünftigen Väter? Auch sie können durch eine gesunde Ernährung ihre Fruchtbarkeit positiv beeinflussen.

Kinderwunsch, Ernährung & Fruchtbarkeit

Abwechslungsreich essen, viel bewegen, fit bleiben – das tut gut und ist gut! Denn ein BMI (Body Mass Index) im Normalbereich zwischen 19 und 25 (Richtwert ist unter anderem abhängig von Alter und Geschlecht) fördert die Fruchtbarkeit bei Mann und Frau.

Gesund ernähren und schwanger werden

Von einigen Substanzen in Nahrungsmitteln ist bekannt, dass sie den Hormonhaushalt und damit auch die Fruchtbarkeit negativ beeinflussen können. Die gute Nachricht, es gibt Möglichkeiten, diese Einflüsse zu reduzieren. Zum Beispiel so:

  • Kauft und esst viele frische und unverarbeitete Lebensmittel.
  • Wascht und putzt Obst und Gemüse vor dem Essen gründlich.
  • Gart schonend und bratet nicht zu dunkel.
  • Vermeidet Lebensmittel mit Konservierungs- und Zusatzstoffen.
Spezielle Lebensmittel bei Kinderwunsch | Babyservice

 

Kaffee und Kinderwunsch

Etwa 200 mg Koffein täglich gelten als okay – das sind etwa zwei Tassen Kaffee. Aber nicht vergessen: Auch Cola, Kakao, Schokolade und Tee können Koffein enthalten.

Rauchen und schwanger werden

Nikotingenuss kann Spermien träge machen und lässt sie schneller absterben. Auch die Eizellen nisten sich bei hohem Nikotinkonsum schwerer in die Gebärmutter der Frau ein. Darum tun beide Partner gut daran, ihren Nikotinkonsum bereits vor der Schwangerschaft zu reduzieren oder am besten ganz darauf zu verzichten.

Kinderwunsch und Alkohol

Auch hier sind Mann und Frau gefragt: Selten mal ein Bier oder ein Glas Wein ist nicht direkt schlimm, aber spätestens in der Schwangerschaft sollten Frauen natürlich gar keinen Alkohol mehr trinken – und zukünftige Papas können dabei ruhig mitziehen.

Nahrungsergänzungsmittel bei Kinderwunsch: Diese Nährstoffe sind wichtig

Ab Beginn der Schwangerschaft brauchen Babys reichlich Folsäure und Jod. Für dich als Mutter ist außerdem auch Eisen sehr wichtig.

Nährstoffe bei Kinderwunsch | Babyservice

 

Folsäure bei Kinderwunsch

Folsäure, auch Vitamin B9 genannt, ist wichtig für das Nervensystem und die Ausbildung des Gehirns. Auch bei Bildung der roten Blutkörperchen spielt es eine ganz zentrale Rolle. Nach neuesten Erkenntnissen wird daher empfohlen, schon mindestens vier Wochen vor dem Beginn einer Schwangerschaft neben einer folatreichen Ernährung zusätzlich ein Folsäure- oder Folatpräparat einzunehmen. Schließlich steigt der Bedarf bei Schwangeren um ganze 80 % von 300 µg auf 550 µg am Tag. Eine gute Versorgung kann auch schon die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis positiv beeinflussen.

Auch die folgenden Nahrungsmittel enthalten viel Folsäure und helfen dir dabei, deinen Bedarf zu decken:

  • Grünes Gemüse (z. B. Spinat, Kohl, Feld- und Kopfsalat, Kresse, grüne Bohnen, Erbsen), Rote Bete oder Karotten
  • Vollkornprodukte
  • Eigelb
  • Hülsenfrüchte (Linsen, Kichererbsen) und Mais
  • Orangen und rote Früchte

Jod bei Kinderwunsch

Eine ausreichende Versorgung mit Jod ist ab Beginn der Schwangerschaft von großer Bedeutung. Jod wird für die Bildung der Schilddrüsenhormone benötigt und nimmt daher eine wichtige Rolle für Wachstum, Stoffwechsel und die geistige Entwicklung ein.

Diese Nahrungsmittel können zur Jodversorgung beitragen:

  • Seefisch
  • Meeresfrüchte
  • Jodsalz
  • Mit Jodsalz hergestellte Lebensmittel

Eisenmangel und Kinderwunsch

Während der gesamten Schwangerschaft braucht dein Körper besonders viel Eisen. Der Bedarf verdoppelt sich in den letzten drei Monaten sogar nochmals von 15 auf 30 mg am Tag. Eisen transportiert den Sauerstoff von der Lunge zu den Zellen. Es ist zudem wichtig für die Blutbildung und beugt auch Müdigkeit und Erschöpfung bei Schwangeren vor. Es kann daher nicht schaden auch schon vor der Schwangerschaft deine Eisenspeicher aufzufüllen.

In diesen Nahrungsmitteln ist besonders viel Eisen:

  • Fleisch, Fisch
  • Hülsenfrüchte, Roggen- und Weizenvollkornbrot
  • Brokkoli, Mangold
  • Aprikosen, Heidelbeeren, Erdbeeren
  • Eier
  • Kakao

Das Eisen in tierischen Lebensmitteln ist für Menschen leichter zu verwerten. Bei Eisenmangel oder wenn du Vegetarier bist, kann dein Arzt zusätzlich ein Eisenpräparat verschreiben.

Damit dein Körper das Eisen gut aufnehmen kann, solltest du viel Vitamin C zu dir nehmen. Das geht leicht und schmeckt lecker, z. B. mit Zitrusfrüchten, Kiwis oder einfach einem Glas Orangensaft. Inzwischen gibt es beispielsweise auch schon Säfte angereichert mit Eisen im Supermarkt.

Baby&me-Club

MVP Logo

Genau auf deine Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile

  • Kostenlose Club-Geschenke

    Kostenlose Club-Geschenke

    Es erwarten euch tolle Babyservice Club-Geschenke für alle Schwangeren und Eltern von Babys bis zu 8 Monaten!

  • Baby&me Club-Post

    Baby&me Club-Post

    Regelmäßig Newsletter mit spannenden & genau auf eure Bedürfnisse abgestimmte Informationen.

  • Tools & Hilfsmittel

    Tools & Hilfsmittel

    Schwangerschaftskalender, Allergie-Test, Rezepte und viele weitere Tools.