Neugeboren (0-6 Monate)
Artikel
Add this post to favorites

Durchfall bei Babys und Kleinkindern

Durchfall bei Babys und Kleinkindern: Ursachen und Hilfen

3min Lesezeit Mär 14, 2022

Innerhalb kurzer Zeit ist die Windel erneut voll und der Stuhlgang wird immer flüssiger. Was tun, wenn dein Baby Durchfall hat? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Thema Durchfall bei Babys und kleinen Kindern.

Wie sieht Durchfall bei Babys aus?

Wenn ein Baby mehr als fünf dünne Stühle pro Tag und ein Kleinkind mehr als drei dünne Stühle pro Tag hat1 sprechen Mediziner von Durchfall (Diarrhö).

Der oft wässrige Stuhlgang unterscheidet sich in Konsistenz, Geruch und Farbe von den normalen Ausscheidungen deines kleinen Lieblings und wird manchmal auch von anderen Symptomen wie zum Beispiel Fieber begleitet.

Durchfall kann gefährlich werden, denn Babys und Kleinkinder verlieren sehr schnell relativ viel Flüssigkeit und Salze. Das kann dann innerhalb kurzer Zeit zu einer gefährlichen Austrocknung (Dehydratation) führen. Bei Durchfall solltest du daher mit deinem Kind immer den Kinderarzt/ die Kinderärztin aufsuchen.

Wie sieht Durchfall bei Babys aus

 

Übrigens: Wusstest du, dass der Stuhl von Babys, die Flaschennahrung mit hydrolysiertem Eiweiß (sogenannte HA – Nahrung) trinken, meistens grün ist? Das ist völlig normal, wenn der grüne Stuhlgang nicht häufiger als 3-5 Mal pro Tag in der Windel zu finden ist.

Mögliche Ursachen von Durchfall bei Kleinkindern und Babys?

Durchfall ist ein Symptom, keine Krankheit. Meist stecken Viren (wie zum Beispiel der Norovirus oder Rotavirus) oder Bakterien dahinter, die sich im Darm ausbreiten. Aber auch Lebensmittelunverträglichkeiten, zu viel Fruchtsaft, die ersten Zähnchen oder eine Antibiotikatherapie können eine Durchfallerkrankung bei Babys und Kleinkindern verursachen.

Durchfall bei Babys und Kleinkindern: Was tun?

Zu Beginn einer möglichen Durchfallerkrankung sollte bei Babys und Kleinkindern auf eine ausreichend hohe Zufuhr von Flüssigkeit und Salzen geachtet werden. Bei Kindern, die Babymilch erhalten, werden sogenannte Elektrolytlösungen aus der Apotheke empfohlen. Wenn du stillst, biete deinem Liebling öfter die Brust an als sonst. Ebenso empfiehlt es sich regelmäßig die Körpertemperatur zu messen und für den Arzt/ die Ärztin zu dokumentieren. Zum Schutz vor weiteren Ansteckungen ist häufiges Händewaschen sowie besondere Sauberkeit und Hygiene oberstes Gebot.

Durchfall beim Baby oder Kleinkind: Wann zum Arzt?

Was tun, wenn der Durchfall bei deinem Baby oder Kleinkind länger anhält? Wann genau ist medizinische Hilfe dringend notwendig? Die Faustregel lautet: Wenn der Durchfall bei Säuglingen seit sechs Stunden, beim Kleinkind seit zwölf Stunden und beim Schulkind seit 18 Stunden anhält und erst recht, wenn dein Kind fiebert, ständig erbricht oder krank wirkt. In diesen Fällen solltest du medizinische Hilfe - auch nachts oder am Wochenende - aufsuchen, denn schwere Durchfälle bei Säuglingen und Kleinkinder können ein gesundheitliches Risiko sein.

Darmflora von Kleinkindern aufbauen nach Durchfallerkrankungen und Antibiotika

Darmflora von Kleinkindern

 

Nach einer Durchfallerkrankung empfiehlt es sich, leicht verdauliche Speisen wie zum Beispiel gekochte Karotten, zerdrückte Bananen, geriebene Äpfel oder Zwieback anzubieten. Süße, scharfe oder fettige Speisen sollten erst einmal tabu sein, bis sich der Magen-Darm-Trakt deines Kindes beruhigt hat.

Für die Wiederherstellung des Gleichgewichts in der Darmflora hat sich die begleitende Gabe von Milchsäurekulturen bewährt.

Baby&me-Club

MVP Logo

Genau auf deine Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile

  • Kostenlose Club-Geschenke

    Kostenlose Club-Geschenke

    Es erwarten euch tolle Babyservice Club-Geschenke für alle Schwangeren und Eltern von Babys bis zu 8 Monaten!

  • Baby&me Club-Post

    Baby&me Club-Post

    Regelmäßig Newsletter mit spannenden & genau auf eure Bedürfnisse abgestimmte Informationen.

  • Tools & Hilfsmittel

    Tools & Hilfsmittel

    Schwangerschaftskalender, Allergie-Test, Rezepte und viele weitere Tools.