Schwangerschaft
Artikel
Add this post to favorites

Für Schwangere verboten?

Was du problemlos weiterhin essen kannst und was lieber nicht.

3min Lesezeit Mär 1, 2022

Du hast erst vor Kurzem erfahren, dass du schwanger bist? Wie aufregend! Und so viele Fragen, die dir jetzt im Kopf herumschwirren. Vielleicht fragst du dich auch schon: Was darf ich jetzt noch essen? Wir helfen dir dabei, den Überblick zu behalten. Denn bis auf ein paar Ausnahmen ist alles, was dein Herz begehrt, erlaubt.

Essen für Zwei

Was heißt das überhaupt? Ab jetzt versorgst du nicht nur dich selbst, sondern auch dein kleines Baby, welches langsam in dir heranwächst. Du musst daher in deiner Schwangerschaft nicht hungern, verzichten oder besondere Diäten machen. Die einfache Devise lautet - Iss doppelt so gut, statt doppelt so viel. Und bis auf ein paar Lebensmittel ist auch weiterhin alles erlaubt. Manche Lebensmittel verträgt dein Baby einfach nicht so gut oder es besteht ein Infektionsrisiko. Denn durch hormonelle Veränderungen kann dein Immunsystem jetzt anfälliger für Infektionen sein, die auch dein Baby betreffen können. Wenn du also ein paar Sachen beachtest, könnt ihr euch sicher durch die Schwangerschaft schlemmen. :-)

Alles wichtige haben wir dir in unserer Übersicht zusammengefasst:

gesund essen fuer zwei | Baby&me

 

Das schmeckt dem Baby nicht

Auf nicht vollständig erhitzte, tierische Lebensmittel solltest du wegen der Infektionsgefahr verzichten. Dazu zählen Rohmilch und Rohmilchkäse (z.B. Brie Rohwurst (z.B. Salami, roher Schinken), rohes Fleisch (z.B. Tatar, Carpaccio) und roher Fisch (z.B. Sushi). Meide rohe oder weiche Eier – auch oft versteckt bei Nachspeisen wie Tiramisu. Vor allem Leber kann große Mengen an Vitamin A enthalten, weswegen Schwangere im 1. Trimester auf den Verzehr verzichten sollten, damit es zu keinen Komplikationen kommt.

Übrigens: 2 Tassen milden Kaffee oder schwarzen Tee am Tag darfst du ruhig genießen. Mehr kann auch bei deinem Baby Herzklopfen verursachen.

Eine leckere Alternative ist ein Getreide- oder Malzkaffee wie zum Beispiel der CARO Landkaffee*.

Kein Gläschen in Ehren

Alkohol ist in der Schwangerschaft absolut verboten*. Denn der gelangt mit seinen Abbauprodukten über den Mutterkuchen in das Blut des Babys und schädigt Zellen und Organe. Das ist die häufigste Ursache für geistige und körperliche Fehlentwicklungen bei Kindern. Da es keinen Grenzwert für die schädliche Menge an Alkohol in der Schwangerschaft gibt, verzichte lieber auch auf das früher oft empfohlene „Gläschen in Ehren“- auch kein Kleines. Es lohnt sich wirklich nicht!

Eine gute Zeit, um mit dem Rauchen aufzuhören?

Rauchen sollte für Schwangere tabu sein*: Jeder Zug Nikotin verengt die Blutgefäße und behindert so die Versorgung des Babys. Außerdem verdoppelt sich das Risiko eines plötzlichen Kindstods. Daher wird auch hier ein kompletter Verzicht empfohlen. Raucherbabys sind oft bei ihrer Geburt kleiner und anfälliger für Infektionen.

Wenn du dir schon länger ein Kind wünschst, kannst du daraus vielleicht die neue Motivation finden, um schon vorher langsam mit dem Rauchen aufzuhören. Und das gesparte Geld könntest du zum Beispiel für eure erste Babyeinrichtung zu Hause nehmen.

Richtige Zubereitung Lebensmittel | Babyservice

 

Auch tierische Lebensmittel sind wichtig

In der Schwangerschaft ist Fleisch und vor allem Fisch gut für dich. Bei regelmäßigem Verzehr kannst du einfacher deinen Bedarf wichtiger Nährstoffe wie Jod, Eisen und Vitamin B12 abdecken. Zudem solltest du von Anfang an auf eine ausreichende Folsäure Zufuhr achten. Wenn du Vegetarierin / Veganerin bist und das für die Schwangerschaft nicht ändern möchtest, solltest du unbedingt mit deinem Arzt über eine geeignete Nahrungsergänzung sprechen*.

Was esse ich am Arbeitsplatz?

Curry-Pommes oder Erbsensuppe mit Wurst: Kantinen-Essen ist oft fett- und fleischlastig und nicht besonders nährstoffreich. Da kann es manchmal schwierig werden, wenn man doch eigentlich grade besonders auf seine Ernährung achten will. Mit ein paar einfachen Tipps kannst du einen möglichen Mangel in deiner Ernährung ausgleichen. Gab es mittags Braten, mache dir abends einen leckeren Salat. Iss ruhig mal drei gesunde Beilagen statt einem Hauptgericht. Natürlich kannst du dir auch was auf die Arbeit mitnehmen. Ideal für zwischendurch: Rohkost knabbern oder Joghurt naschen.

Schwanger bei der Arbeit | Babyservice

 

Wenn du mehr kulinarische Inspiration für deinen Alltag brauchst, kannst du dir unsere gesunden und leckeren Rezepte speziell für die Schwangerschaft anschauen und noch mehr über gesunde Ernährung in der Schwangerschaft erfahren.

*https://www.dge.de/ernaehrungspraxis/bevoelkerungsgruppen/schwangere-sti...

Baby&me-Club

MVP Logo

Genau auf deine Bedürfnisse abgestimmte Tipps, Tricks und Vorteile

  • Kostenlose Club-Geschenke

    Kostenlose Club-Geschenke

    Es erwarten euch tolle Babyservice Club-Geschenke für alle Schwangeren und Eltern von Babys bis zu 8 Monaten!

  • Baby&me Club-Post

    Baby&me Club-Post

    Regelmäßig Newsletter mit spannenden & genau auf eure Bedürfnisse abgestimmte Informationen.

  • Tools & Hilfsmittel

    Tools & Hilfsmittel

    Schwangerschaftskalender, Allergie-Test, Rezepte und viele weitere Tools.